Start with whom?

Wenn Sie sich entscheiden, mit mir zu arbeiten, auf wen lassen Sie sich ein? Ich bin gelernte Betriebswirtin, seit 20 Jahren Unternehmerin, davon 10 Jahre als Führungskraft im eLearning- und Software-Umfeld und seit 10 Jahren in der Team- und Organisationsentwicklung tätig. Ich habe Ausbildungen im systematischen Coaching und zur systemisch-kunsttherapeutischen Supervisorin gemacht. Vor 8 Jahren habe ich in Graz das Masterstudium Wirtschafts- und Unternehmensethik entwickelt und aktuell promoviere ich an der Universität Duisburg-Essen im Fach Organisationspsychologie mit dem Ziel der Entwicklung einer „Pattern Language für die Führung von Organisationen beyond Planbarkeit“.

Über die Jahre habe ich mir einen Methodenfundus von klassisch betriebswirtschaftlichen wie einer SWOT-Analyse über unterschiedliche Coaching- und Moderationsmethoden, Design Thinking bis hin zur Theory U, dem 5-Welten-Modell und wissenschaftlichem Repertoire angeeignet. Aus diesem Fundus schöpfe ich in meiner Arbeit mit Organisationen und Teams und wähle das aus, was der Sache dienlich und bei Ihnen gut anschlussfähig ist. Ich wähle die Methoden so, dass Sie aus der Komfortzone einen guten Schritt hinaus begleitet werden, denn da findet Lernen und Veränderung statt.

Ein letzter Punkt: Aus der Forschung wissen wir, dass unser Verhalten wesentlich (je nach Studie 70% – 95%) vom Unbewusstsein gesteuert wird. Gerade in Organisationen ist dies wesentlich, denn es bedeutet: Nur wenn es gelingt MIT dem Unbewussten zu arbeiten, kann wirksame Veränderung stattfinden*. Ich beschäftige mich seit Jahren damit, unbewusste Prozesse sichtbar zu machen, zu integrieren, in den Dialog mit einzubeziehen und freu mich, Sie sozusagen nicht nur an der Oberfläche, sondern tiefgründig, diese unbewussten Ebenen einbeziehend, zu begleiten.

— * Buchtipp! Edgar Schein „Organisationskultur und Leadership“

Start with why

Seit mehr als 10 Jahren beschäftige ich mich mit den Veränderungen der Arbeitswelt, seit 25 Jahren bereits damit, wie Organisationen funktionieren. Ja, Organisationen und Teams faszinieren mich, das Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren, die Komplexität, die stetige Veränderung. Meine große Frage, die mich antreibt, mein Why nach Simon Sinek* sozusagen, ist: Wie können Organisationen so gestaltet werden, dass sie gut für Mensch, die Organisation selbst und die Gesellschaft sind. Ich sehe das weniger als moralische Frage (obwohl es natürlich auch eine ist), sondern schlicht als Notwendigkeit. Unsere Arbeitswelt, aber mehr noch, unsere Gesellschaft befindet sich mitten in einer großen Transformation – veränderte Sinnansprüche, Werte, neue Technologien sind die Realität, in der wir uns befinden. Und dies hat Auswirkungen auf unsere Vorstellungen von Arbeit und auf unsere Erwartungen an Organisationen. Viele Unternehmen bemerken das schon, und berichten, dass es heute nicht mehr so ist, dass sich Mitarbeitende bei Unternehmen bewerben, sondern, wie ein Geschäftsführer im Rahmen eines Interviews sagte: „Aber jetzt ist es oft schon umgekehrt, dass man als Unternehmen versucht, eine gute Show abzuliefern.

Und wenn es Ihnen nicht nur darum geht, eine gute Show abzuliefern, sondern Ihre Organisation oder Ihr Team tiefgründig oder auch in einem ersten kleinen Schritt auf diese Veränderungen hin auszurichten und sich dabei extern begleiten lassen möchten, dann freue ich mich sehr, wenn wir ins Gespräch kommen.

—— * Buchtipp! Simon Sinek „Start with Why“ 

And Start How?


ist selbsterklärend, oder?

Struktur

Am Beginn steht ein guter Plan, ein Vorgehensmodell, um von A (ist) zu B (Soll) zu kommen.

& Kreativität

Am Weg zeichnen Agilität und Kreativität meine Prozesse aus

Methodenvielfalt

Ein großer Werkzeugkoffer ist immer dabei, denn gute Methoden erleichtern Vieles.

Gut übergeben

Eine gute Dokumentation ist die Basis mit der im Alltag weitergearbeitet wird.

24 Stunden bin ich ...

nicht erreichbar, aber zu Office-Zeiten - im Projekt und auch für Ihre Anfrage 🙂

Ihnen gefällt, was Sie auf meinen Seiten gelesen haben und Sie möchten mit mir in Kontakt treten?